Velsarbor Demo

  • Ich hab mal die Demo von Velsador getestet.


    Aber spielt mal selbst.


    Einleitung
    So stand das Ende erneut bevor,
    so tat es ein weiterer Anfang.


    Der Kreis vermochte sich
    aufs neue zu schließen.


    Doch sollte auch dieser Lauf
    nicht für die Ewigkeit weilen.


    So soll durch jenes Ende,
    anders als jemals zuvor,


    der Kreislauf
    aus seinen Fugen geraten.


    Soll der Lauf hiermit den Anfang
    von seinem Ende gefunden haben?


    Intro
    Eine Schlacht ist ausgebrochen. Inmitten eines hoch technologisierten, unterirdischen Komplexes kämpfen die darin eingedrungenen Steitkräfte von Brigan sich immer weiter in diese Basis Zojens vor, nur ein Ziel vor Augen: Den darin gebunkerten Maschinenkern zu erreichen.
    Ihre Geheimwaffe ist eine Person, Vel03, ausgestattet mit Kräften jenseits jeglicher Vorstellungskraft, die im Alleingang gegen duzende briganische Soldaten besteht. Doch die Armee Zojens ist auf den Angriff vorbereitet und somit bestens gerüstet, was zur Folge hat, dass alle Einheiten Bringans den Rückzug antreten müssen. Alle bis auf Seldan. Vel03. Er war es, der im Kern des Konfliktes den Menschen verlor, der ihm am meisten bedeutete, den Menschen, den er liebte. Getrieben von seiner Wut und bestätigt durch sein eigenes Gewissen widersetzt er sich fortan jedem Befehl und steuert im Alleingang auf den Kern zu. Mit nur einem Ziel: Zu zerstören, was es ursprünglich zu erobern galt.
    Und in dem Moment, in dem Seldan zum finalen Schlag ausholt, in dem Moment, in dem er den Maschinenkern berührt, verschwindet dieser und die Spezialeinheit mit ihm. Fort, auf unerklärliche Weise. Was war hier geschehen?


    Spiel
    Velsarbor spielt zu einem Zeitpunkt, den man am ehersten mit dem unseres späten Mittelalters vergleichen kann.
    Früher herrschte Krieg auf dem Kontinenten Tora: Die beiden Nationen Brigantia und Korzojeno führten Krieg gegeneinander, einen Krieg den Bringatia trotz anderer Erwartungen, nach denen die beiden Länder sich ebenbürtig sein sollten, nach nur kurzer Zeit gewinnt.
    Neun Jahre später beendet Kento Daikon, der Sohn des Genyu Daikon, seine Grundausbildung zum Soldaten des Briganten-Orden, der Armee Brigantias. Obwohl sein Vater ein berühmter Kriegsgeneral war und aufgrund seiner Taten im Krieg der Länder als Held gefeiert wird, hegt Kento mit unglaublicher Sturheit Hass gegen Genyu, der damals im Krieg fiel.
    Nach seiner Ausbildung bekommt Kento zusammen mit seinem besten Kumpel Cibon Tirunel und der exzentrischen Jungsoldatin Soko Filaja einen Auftrag zugewiesen, dessen Bedeutung für solche unerfahrene Soldaten unangemessen hoch erscheint: Die Drei sollen als Eskorte für einen Politiker dienen und ihn über die Grenze der beiden Länder bringen, damit dieser Gespräche mit dem Faranischen Adelsbund, der Regierung Korzojenos, aufnehmen kann.
    Doch selbstverständlich verläuft dieser brisante Auftrag ganz anders als erwartet...


    Screenshots:















    Features:


    Velsarbor hat eine Reihe von kleineren und größeren Features. Die Wichtigsten werden auf dieser Seite vorgestellt:
    Das Kampfsystem
    Velsarbor hat ein eigenes Kampfsystem, dass das Standard-System komplett ersetzt.


    Das Zeitsystem ist CTB (Conditional Turn Based/Charge Turn Based), das aus Spielen wie Final Fantasy X oder Final Fantasy Tactics bekannt sein sollte.
    Es gibt keine sichtbare Zeitleiste wie bei ATB-Kampfsystemen, stattdessen wird direkt in einer Leiste angezeigt, welche Kampfteilnehmer in den nächsten zehn Zügen an der Reihe sind. Dabei werden sowohl die Kämpfer der eigenen Seite als auch die Gegner abgebildet. Da man so als Spieler weiß, wann welcher Gegner genau dran ist, fällt es leichter, sich gezielt auf den Zug des Gegners vorzubereiten.
    Allerdings gibt es auch Aktionen, die die abgebildete Reihenfolge verändern. Entweder, weil sie eine länger oder kürzer Wartezeit nach sich zieht als im Normalfall oder weil sie die Geschwindigkeit eines Kampfteilnehmers erhöht oder verringert.
    Sollte ein Charakter solch eine Aktion ausführen, aktualisiert sich die Zeitleiste meistens bereits bei der Auswahl der Technik oder bei der Wahl des Ziels, damit der Spieler vor Bestätigung die genauen Folgen betrachten kann.


    Im Kampf werden viele verschiedene Techniken verwendet, die so genannten Signum-Techniken. Es gibt Element-Signum-Techniken (zum Beispiel Feuer-Zauber), die besonders effektiv sind, wenn das Ziel eine Schwäche gegen das Element hat, oder Zustand-Techniken, die das Ziel zum Beispiel blenden, vergiften oder verwirren.
    Auch defensive Signum-Techniken können genutzt werden, zum Beispiel um die Verteidigung oder die Angriffskraft der Party zu erhöhen oder beim Gegner zu senken.
    Obligatorische Heil-Zauber dürfen natürlich auch nicht fehlen.


    Abgesehen von den Signum-Techniken haben Charaktere und Gegner auch individuelle Spezial-Techniken, die viel Schaden anrichten oder besondere Wirkungen haben. Während Signum-Techniken bei Anwendung MP verbrauchen, benötigt man für Spezial-Techniken SP, die man für jeden offensiven Treffer erhält. Im Gegensatz zu MP halten SP nur während des Kampfes. Das heißt nach dem Kampf werden die SP wieder auf 0 gesetzt. Deswegen können Spezial-Techniken nie direkt zu Beginn des Kampfes angewendet werden, da man die nötigen SP erst während des Kampfes sammeln muss.


    Das Random-Encounter-System
    Die Kämpfe im Velsarbor starten meist zufällig wenn man sich durch bestimmte Ortschaften bewegt, eben nach dem klassischen Random-Encounter-Prinzip. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, den Kämpfen auszuweichen. Kurz bevor ein Kampf eintritt erscheint ein Ausrufezeichen über den Helden. Schafft man es in dem Moment rechtzeitig stehen zu bleiben, muss man nur warten bis das Ausrufezeichen verschwindet und man ist dem Kampf ausgewichen.


    Das Menü
    Auch das Standard-Menü wird in Velsarbor komplett ersetzt.
    Das eigene Menü enthält so gut wie alle Funktionen die auch das Standard-Menü vom RPG-Maker 2000 besitzt und bietet darüber hinaus eine Status-Ansicht zu jedem Charakter, einen Options-Menüpunkt, eine in Kategorien eingeteilte Item-Ansicht und nicht zuletzt das Kopplungs-Menü zum Element-System.


    Das Elementsystem
    Das Element-System von Velsarbor mag Anfangs an das Koppel-System von Final Fantasy 7 erinnern, doch der Sinn dahinter ist ein Anderer.
    Man hat die Möglichkeit Element-Kugeln in die Wölbungen der Waffen und Armbänder eines jeden Charakters fest zu koppeln. Tut man dies, steigert man nach jedem Kampf die Angriff- und Abwehr-Element-Level der Charaktere.
    Zum Beispiel erhöht eine Feuer-Kugel in der Waffe das Feuer-Angriffslevel, eine Wasser-Kugel im Armband hingegen das Wasser-Abwehrlevel.
    Durch das Erhöhen der Element-Level erlernen die Charaktere neue Signum-Techniken und verbessern den Umgang mit diesen.


    Das Kaufsystem
    Sogar das Standard-Kaufsystem vom RPG-Maker wurde durch ein neues ersetzt. Dies bietet bei Rüstungsteilen immer einen direkten Überblick über die Wertesteigerungen und -senkungen und ermöglicht außerdem variierende Preise zu gleichen Gütern.





    Das Handelssystem
    In Velsarbor kann man wie in Secret of Evermore an verschiedenen Stellen bei Händlern Items eintauschen, um an besonders wertvolle Gegenstände zu kommen. Dies wird über ein kleines Handels-Menü geregelt, das Informationen zu allen im Handel miteinbegriffenen Gegenständen zeigt.



    Das Rennsystem
    Der Spieler hat die Möglichkeit den Helden beim Bewegen durch Ortschaften gehen oder rennen zu lassen. Dies bewerkstelligt er, indem er den Bestätigungs-Knopf (z.B. Enter) gedrückt hält oder loslässt. Ob der Held bei gedrücktem Bestätigungs-Knopf läuft oder geht lässt sich im Options-Menü einstellen.


    Das Sprungsystem
    Ähnlich wie im Spiel Tara's Adventure kann man in Velsarbor in der Umgebung viel herumspringen. Alle Stellen wo dies möglich ist, werden durch so genannte "Sprungpunkte" angezeigt. Neu ist dabei die Tatsache, dass es zwei verschiedene Sprungpunkte gibt: Bei orangen muss man sich auf den Punkt stellen und bestätigen, damit man springt; bei blauen hingegen muss man in die richtige Richtung schauend auf den Punkt zu rennen, damit man einen weiten Sprung ausführt.


    Grafik: 63,3%
    -------------------
    Chipset: 70%
    Charset: 80%
    Faceset: 40%


    Sound: 65%
    -------------------
    Musik: 70%
    Sound: 60%


    Gameplay: 78,3%
    ------------------------
    Story: 85%
    Feature: 80%
    Atmosphäre: 70%


    Gesamt: 68,8%


    Farzit
    --------
    Das Game lohnt sich zum Spielen.
    Aber wir warten noch die Vollversion ab.


    Download
    ---------------
    Download

  • Das neuste von Lachsen.


    - 12.04.2008 -

    Zitat

    Spezialattacke fast fertig. Müssen nur noch Kleinigkeiten angepasst werden.
    gez: Lachsen


    - 10.04.2008 -

    Zitat

    Weiter an Spezialattacke gearbeitet. Effekte gepixelt, zusammengesetzt.
    gez: Lachsen


    - 09.04.2008 -

    Zitat

    ... BUH! Erschreckt? Ja, heute hab ich endlich mal wieder was gemacht. Mit einer aufwändigen Spezialattacke angefangen.
    gez: Lachsen




  • Ich würde mich lieber weniger um Velsabor kümmern, denn es gibt schon jemanden der dafür wirbt. Ich würde mich mal an deiner Stelle mehr darum kümmern das die aktivität hier steigt. Es ist völlig Sinnlos aktualisierungen hier hereinzuposten wenns nicht dein Projekt ist.


    Das Game wird ohnehin schon viel zu sehr überbewertet, überall hört man was und sieht man was. Dann würd ich lieber für ein Spiel werben wofür sich Public lohnt. Nim z.B. Chrono Trigger. Ein Topspiel. 100% und kein 2klassiges Spiel wofür man es dir ohnehin nicht danken wird das du dich für diese Sache einsetzt.

  • dagegen habe ich nichts gesagt, es wäre aber Zeitverschwendung. ein ganz einfacher link tuts auch. Dann müssen auch nicht weitere Sinnlose Postings hineingeschrieben werden. Denn früher oder später (oder gar nicht) wird das Spiel mal fertig werden und was zu diesen Thema würd ich erst wieder was schreiben wenns wirklich was neues gibt. z.B ne neue Demo.



  • Ich war ja mal anderer ansicht aber das release hat sich so hinausgezögert das mich eine weitere Demo nicht mehr interessiert.


    Als ich am Ende der Demoversion war hatte ich noch interesse dran da ich das spiel ziehmlich gut fand. Beim ersten mal durchspielen hats richtig spaß gemacht aber in der zwischenzeit find ichs uninteressant.