Discworld 2 (Beendet)

  • Entwickler: Perfect Entertainment
    Spiel-Engine: Tinsel
    Publisher: Psygnosis (PC, PSX), Sega (Saturn)
    Plattform(en): PC (DOS, Mac), PlayStation, Sega Saturn
    Erstveröffentlichung: 1996
    Genre(s): Adventure
    Thematik: Fantasy
    Spielmodi: Einzelspieler


    Playlist: http://www.youtube.com/playlis…nrOfi6Zq1RMuOKO_vAro6ZIxd



    Handlung:


    Der Bibliothekar der Unsichtbaren Universität von Ankh-Morpork stirbt
    aus unerfindlichen Gründen nicht durch eine an einem Pferdekarren
    herbeigeführte Bombenexplosion. Auch anderswo in der Stadt geschieht es,
    dass Todgeweihte nicht sterben wollen und als Untote die Stadt unsicher
    machen, da ihre Seelen nicht mehr abgeholt werden. Gevatter Tod soll
    beschworen und davon überzeugt werden, zu seiner Arbeit zurückzukehren.
    Für das entsprechende Ritual muss Rincewind verschiedene Zutaten
    besorgen. Der herbeigerufene Tod scheint jedoch so vergnügt, dass er gar
    nicht daran denkt zurückzukehren. Rincewind soll herausfinden, wohin
    Tod verschwunden ist, und ihn zurückbringen.


    Dieser gönnt sich derweil Ferien im Land von XXXX. Rincewind reist
    dorthin und spricht mit Tod, der zustimmt, zurückzukommen – jedoch unter
    der Bedingung, dass er berühmter wäre. Für einen Film, der für Gevatter
    Tod in Holywood produziert werden soll, muss Rincewind verschiedene
    Dinge besorgen. Der Erfolg des Films steigt Gevatter Tod zu Kopf und er
    wird wie ein Idol verehrt. Er lehnt es ab, in seinen alten Beruf
    zurückzukehren, sodass Rincewind den Job übernehmen muss.


    Rincewind trifft im Haus von Gevatter Tod auf dessen Butler Albert,
    den er zuerst davon überzeugen muss, dass er seine Rolle vernünftig
    spielen kann. Nachdem dies gelungen ist, gibt Albert Rincewind seinen
    ersten Auftrag – und der ist ausgerechnet, die Seele von Gevatter Tod zu
    holen. Denn dieser hat es sich mittlerweile mit dem Patriarchen
    verscherzt und der Patriarch lässt auf einem Popfestival einen Anschlag
    durch einen Assassinen auf Tod verüben. Rincewind muss schnell handeln,
    um den langsam dahin scheidenden Tod zu retten, da er sonst permanent
    dessen Rolle übernehmen müsste. Er erfährt von einem Jungbrunnen, dessen
    Wasser er Tod zu trinken gibt. Anschließend rächt sich Tod an dem
    Assassinen.


    Zu Ende des Spiels ist Gevatter Tod wieder zurückgekehrt und
    Rincewind der Held der Stunde. Er zeigt einen Film der Geschichte, doch
    der Film reißt. Um ihn zu reparieren, schneidet Rincewind Szenen der
    Elfenkönigin in den Film, welche aus der Leinwand heraus erscheint und
    in einer Parodie von King Kong den Bibliothekar (einen Affen) schnappt
    und mit diesem auf den Turm der Unsichtbaren Universität klettert.
    Rincewind bombardiert die Königin schließlich mit Wasser, das sie
    hässlich macht, und die Stadt ist gerettet.

  • Kurzfazit:


    Auch im zweiten Teil bleibt kein Auge trocken, wieder ist der Humor gut umgesetzt und die kleinen Spitzen die verteilt werden, sind gut gesetzt. Die grafische Umsetzung ist sehr schön gelungen und Zeitlos, auch heute noch ist es sehr schön anzuschauen.
    Die Storyline ist weiterhin fesselnd, reicht an den ersten Teil leider nicht ganz heran. Einige der Charaktere aus den ersten Teil finden auch zurück in das Spiel, der eine oder andere bekommt zwar nur einen Gastauftritt spendiert aber dies sehr gut in die GEschichte eingefügt. Die neuen Charaktere sind wie schon im Vorgänger, sehr liebevoll und Stimmungsvoll in den jeweiligen Ort und Teil der Geschichte eingefügt. Discworld 2 ist auch heute immer noch Spielbar und wenn man auch den Vorgänger nicht spielen muss um der Geschichte zu folgen, ist doch empfehlenswert um das Spiel im vollen Umfang zu genießen.


    Gehabt euch wohl
    Euer Nimael