Beiträge von makerboy

    Auf rpgvx.de gefunden


    Vielen fällt es ja schwer eine vernünftige und vor allem glaubwürdige Geschichte zu erstellen, darum habe ich mich mal hingesetzt und dieses Tutorial geschrieben.
    Ich merke an, dass ich hierbei die Methoden beschreibe die ICH benutze um eine Geschichte zu schreiben. Es gibt jede Menge anderer Möglichkeiten, ich möchte nur ein paar Anstöße geben.
    Mir geistert seit ein paar Tagen eine neue Geschichte im Kopf die für euch zur Verdeutlichung hier entwickeln möchte. Gleichzeitig gebe ich ein Negativbeispiel um zu zeigen, was gar nicht geht.


    Dann wollen wir mal mit dem wichtigsten anfangen:


    Die Grundidee
    Die Idee, die am Anfang einer jeder Story steht, kann wirklich extrem simpel sein und dennoch kann die Story extrem abwechslungsreich und spannend sein.
    Kommen wir also zu meinem Beispiel:


    Mir kam die Idee eines Geister- und Dämonenjäger, also eine Art Exorzist.


    Das ist schon die Grundidee mit der man eine Menge anfangen kann.
    Wenn man die hat geht man weiter und überlegt sich was der Held bzw. die Heldin (es gibt ja zu wenig Heldinnen) erleben soll.


    Der Held lebt in einer von Dämonen, Geister und Unwesen heimgesuchten Welt. Die meisten dieser Existenzen leben im Verborgenen, da sie so besser die Menschen manipulieren können. Die Staaten aber auch die einzelnen Religionen versuchen die Bevölkerung zu schützen um sie an sich zu binden.


    Klingt noch nicht sonderlich spannend, aber wir sind ja auch erst am Anfang und haben gerade erst den Marmorblock herangeschafft, den wir nun mit gezielter Meißelarbeit in ein wunderbares Kunstwerk verwandeln wollen.
    Also geht es weiter, die Grundidee steht nun müssen wir den Helden formen. Ihr müsst ihn so gestalten, dass er interessant ist. Der monsterschnetzelnde, allwissende dreizehnjährige Krieger mit dem gigantischen Breitschwert ist absolut unglaubwürdig und ist einfach viel zu oft genutzt und ist daher nur ein extremes Negativbeispiel für einen Storyhelden.


    Wer mich kennt der weiß, dass ich Faible für japanische Namen habe, darum verwende ich auch solche^^.


    Mein Held heißt Shiro Kukame, ist 25 Jahre alt und ein Kitoshi, ein Geister- und Dämonenjäger.
    Er ist ein ruhiger Zeitgenosse und hält nichts von dem Geschwätz der meisten selbsternannten Geisteraustreiber, die überall in der Welt den Leuten das Geld aus den Taschen ziehen.
    Er selber hat eine komplette Ausbildung beim Militär hinter sich, wo er zu einem Kitoshi ausgebildet wurde. Nun reist er im Auftrag seines Königs im gesamten Herrschaftsgebiet herum und treibt Geister aus, tötet Dämonen und sammelt Wissen um neue Möglichkeiten zu entwickeln die Menschen zu bewahren.
    Shiro ist selber ein normaler Mensch und besitzt daher keine besonderen Fähigkeiten. Im Kampf ist er somit auf seine Waffen und seine Erfahrung angewiesen.



    Das sind schon einmal grobe Angaben zur Person, der Held wirkt aber noch zu fiktiv. Eine gute Hauptfigur muss Schwächen und Fehler haben, damit man sich besser mit ihr identifizieren kann.


    Wie bereits erklärt ist Shiro ein normaler Mensch, er besitzt keine besonderen Fähigkeiten und kann daher selber von den Fähigkeiten seiner Gegner in Mitleidenschaft genommen werden. Er musste dies auch öfters am eigenen Leib erfahren. Bei einem Einsatz wurde er Opfer eines Furasa, einem Geist mit telepathischen Kräften. Er ging dadurch auf seine eigenen Verbündeten los und wurde schwer verletzt. Er trägt eine Narbe über seinem linken Brustkorb, die ihm sein Freund zufügen musste. Viele Kitoshi werden im Kampf getötet, da sie den Anforderungen nicht gewachsen sind.


    Das ist schon besser, es fehlen noch viele Teile von Shiros Persönlichkeit. Ihr solltet euch über alle Bereiche Gedanken machen. Was macht euer Held am liebsten in seiner Freizeit? Macht er Sport? Hat er eine/n Freund/in?


    Shiro denkt viel über sein Leben nach, ist aber sehr ernst und hartnäckig wenn es um seine Arbeit geht. Für ihn ist es nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung und sein Pflichtgefühl bestimmt sein Handeln. Er liebt Sonnenuntergänge und hat einen gewissen Hang zu Romantik, was aber nicht heißt, dass er äußerst beliebt ist bei den Frauen. Er musste bereits viele Enttäuschungen einstecken, was an seinem Selbstwertgefühl nagt. Er reagiert gerne bei Kleinigkeiten über und ist teilweise theatralisch. Er unterschätzt sich selber, nur wenn er als Kitoshi auftritt scheint er vor Selbstbewusstsein zu strotzen.
    Ansonsten entspannt Shiro gerne bei einem Glas Limonade in seinem Garten. Er liest sehr gerne über alte Mythen und Volksgeschichten der einzelnen Staatsgebiete. Shiro ist leidenschaftlicher Bäcker, kann aber sonst kein bisschen Kochen. Darum muss er sich auf Reisen immer versorgen lassen.


    Das ist immer noch nur ein Teil, aber so langsam entsteht ein gutes Bild der Figur.


    Fürs erste mache ich hier Schluss und hoffe, dass wenigstens ein paar diesen Beitrag lesen.
    Ich werde beim nächsten Teil genauer auf weitere Charaktere eingehen und selbstverständlich auch die Spielwelt.


    ...
    ...


    Wie, ich dachte es wäre Schluss? Nein, nicht ganz^^. Wie versprochen kommt noch das Negativbeispiel:


    Grundidee: Der Held soll die Prinzessin retten, welche von einem finsteren Bösewicht entfürt wurde. Nun muss er die 20 geheimen Kristallsplitter finden um die 4 Elemtentare wiederzubeleben, die das geheime Schwert der Allmacht freigeben. Nur mit diesem Schwert kann der Held den Dämonen bezwingen.


    Und wie sieht es mit dem Helden aus?


    Natürlich ist der Held ein Junge der die Pubertät noch nicht erreicht hat. Siegfred ist 13 Jahre alt und sein Vater wird seit Jahren vermisst. Er lebt mit seiner Mutter in einem kleinen Dorf abseits jeglicher Zivilisation. Der Held nutzt das Schwert seines Vaters und ist im gesamten Dorf für seinen Mut bekannt. Regelmäßig schützt er das Dorf vor Monstern und Dämonen, die er einfach plattmacht ohne jegliche Anstrengung. Seit kurzer Zeit wird er von seinem Lehrmeister in der Kunst der Magie gelehrt.


    Wer eine solche Story erstellt, der gehört (Sorry, aber es ist so) erschossen!!!! Hier wird jedes Klischée bedient und es ist alles absolut unrealistisch. Für eine Parodie ist die Idee ganz gut, aber wer ein wirkliches Abenteuer gestalten will, sollte sich ein wenig mehr Mühe geben^^.


    So, jetzt ist aber Schluss.

    Die Fertigen Screenshots werdet ihr am Ende
    natürlich auch zu sehen bekommen.
    Ich werde mal Tearsof-theMoon fragen
    ob er ein Ordner in der Gallery anlegt wo dann
    die Screenshots hochgeladen werden.


    So da wir ja jetzt schon mehrere Benutzer haben die Aktiv
    sind dachte ich mir ich starte den Contest:


    RPG Maker XP Screenshot Contest 2008


    Dauer:


    Der Contest geht vom 1. August bis zum 1. September


    Infos:


    - Es dürfen alle User im Forum teilnehmen bis auf die Jury
    - Jeder darf nur 2 Screenshots einsenden
    - Es sind nur Screens vom RPG Maker XP erlaubt
    (Es wird vllt. noch einen Contest für den RPG Maker 2003 und VX geben)


    Gewinne:


    Natürlich gibt es etwas zu gewinnen.
    Es gibt den 1. 2. und 3. Platz.
    Für jeden Platz wird es einen Award geben zum Ausdrucken (DIN A4)
    und noch einen zum Angeben für die Signatur.


    Aber mehr Verrate ich nicht denn es gibt noch etwas anderes zu Gewinnen.


    Einesndungen:


    So nun zu den Einsendungen.
    Ihr dürft 2 Screenshots machen.
    1x Aussen
    1x Innen
    Ihr könnt natürlich auch nur einen machen aber nicht mehr als 2.


    Wenn ihr eure Screenshots fertig habt dann sendet ihr mir diese Screenshots als E-Mail an: eminem01@live.de (auch meine MSN ID)
    oder
    Ihr ladet die Screens auf einer Seite hoch und sendet mir dann den Link hier im Forum als PN.
    oder
    Sendet mir die Screens bei ICQ: 401165057


    Bewrtung:


    Die Screens werden mit Punkten von 1 - 10 bewertet (10 Höchste Punktzahl)


    Jury:


    So nun brauche ich noch 2 Jury-Mitglieder denen ich die Bilder auch zusenden werde und sie senden mir die Bewertung.


    Jury-Mitglieder:
    - Akwa
    -
    -


    Wenn ihr Mitglied der Jury werden wollt dann müsst ih Regelmäßig Online sein und sendet mir eine PN mit der Anfrage.
    Ich werde euch bescheit sagen ob ihr Mitglied seid oder nicht.

    dann ändere mal bei der rpgxp projekt datei mit der Makerversion die du benutzt
    wenn das nicht geht kopierst du die ordner audio,data,graphiken und fügst sie in ein anderes Projekt 1 ein dann kannst du es aufjedenfall öffnen

    So ich habe es satt das andauert irgendwelche user nach Skripten fragen.
    Also hätte ich die Idee eine Skriptdatenbank zu Programmieren wo auch schon JEDE MENGE Skripte dazu sind und man auch neue hinzufügen kann.
    Also bräuchte ich jetzt Mitarbeiter die Skripte die sie finden zu mir senden.
    Damit ich sie hinzufüge.


    Was haltet ihr davon?