[VV] Unterwegs in Trashhausen (Rm2k)

  • Vorwort:
    Hallo zusammen.
    Ich möchte euch mein neustes Spiel Unterwegs in Trashhausen vorstellen. Das ganze fing damit an, dass ich, inspiriert durch Froschvampirs
    ETS-Reihe mir gedacht hab, ich versuch jetzt auch mal ein halbwegs gescheites Fungame hinzubekommen. Also machte ich mich an die Arbeit
    und entwickelte über einen Zeitraum von 6 Wochen Unterwegs in Trashhausen. UiT ist mein zweites Spiel (den Schnipsel von 5 Maps zwischen Existenz und UiT zähle ich da jetzt mal nicht dazu...). Auf alle Fälle bin ich froh, dass ich es geschafft habe, mein zweites Projekt nach dem unglücklichen Abgang von Existenz (R.i.P. Baby...) in den Vollversion Status zu bringen.



    Story:
    Alex war schon immer ein recht sonderbarer Typ, der oft in Konflikt mit anderen gerät. Er lebt ein langweiliges Leben in einem Haus an einer Meeresklippe mit seiner zweiten Freundin Helen. Am 14.2.1995 hat er einen Streit mit seiner Freundin, die ihm daraufhin wegläuft. Sofort machte er sich auf die Suche nach Helen. Auf dem Weg traf er seine erste Freundin Christine und bat sie mit ihm Helen suchen zu gehen. Christine willigt ein, da sie sowieso Alex einfach so mal wieder besuchen kommen wollte, allerdings nicht ganz ohne Hintergedanken, wie sich später noch rausstellen wird.
    Christine führte Alex an einer Stelle wo ein Skelett liegt und meinte, dass dies Helen sein würde. Alex dreht daraufhin durch und tötet aus einer Kurzschlussreaktion Christine. Erst kurz danach wurde er seiner Tat bewusst und gerät so in Rasche, dass er sich in einen Supersayjajin verwandelte, aber dies machte seinen Charakter nurnoch umso aggresser und unberechenbarer, was sich daraufhin in Trashhausen rausstellt... Nach seiner Verwandlung gab er sich selbst den Namen Andy.



    Charaktere:

    Alex/Andy
    Andy ist nicht der typische Held eines RPGs, ganz im Gegenteil, sein Charakter ist böse und unberechenbar. Er streckt so ziehmlich alles nieder, was ihm in die Quere kommt, ohne Rücksicht auf Verluste.


    Marcel
    Marcel ist das schwarze Schaf in seiner Herde und schon immer Ausenseiter gewesen. An dem Tag, als Andy in Trashhausen ankam und die Soldaten tötete, die ihm im Weg standen, wollte er es Andy gleichtun und tötete seine Familie. Daraufhin schließt er sich Andy an. Er ist im Grunde nicht so gewalttätig wie Andy und findet sein Verhalten manchmal auch überzogen, dennoch sieht er ihn als seinen Sensei an und weicht ihm nicht von der Seite.


    Viktor
    Als sich im Eisgebirge Andys und Marcels Wege kurz trennten, traf ihn Marcel und später auch Andy, als dieser Marcel suchte. Viktor kommt aus Rubbishhausen, einer zerstörten Stadt in Baka-Tarrium, die nurnoch "Da Ghetto" gennant wird. Er erzählt Andy und Marcel von einem gewissen Antagonisten, der Baka-Terrium einnehmen will mit Rubbsihhausen als Hauptstadt seines Imperiums.



    Screenshots:






    Technische Features:


    - Aktionspunkte: Es gibt davon drei verschiedene. Für Andy gibt es die Aktionspunkte, mit denen er über seichtes Gewässer laufen kann und an bestimmten Felsfomationen hochklettern kann und für Marcel die Aktionspunkte, an denen er über Klippen springen kann
    - Truhen knacken: Mit Hilfe eines Dietrichs können bestimmte verschlossene Truhen geknackt werden. Jede dieser Truhen ist anders und der Dietrich muss demnach immer anders "gedreht" werden.
    - Kleiderwechsel: Dadurch ändern sich auch Andys Fähigkeiten
    - Eigene Shops
    - Transparente Textbox
    - Schrittgeräusche
    - AKS: Später im Spiel gibt es Kämpfe, in denen der Held sich frei bewegen kann. Er kann mit Messer angreifen, oder, wenn er im Besitz einer solchen Waffe ist, auch mit einer Pistole, aber nur so lange wie Patronen vorhanden sind. Alles mit selbst gemachten Posen und einer HP-Anzeige.



    Sonstige inhaltliche Features:


    - Schätze ausbuddeln: dazu muss man allerdings im Besitz einer Gartenschaufel sein.
    - Die Standartkämpfe sind mit eigenen Battle-Animationen versehen
    - Sämtliche Gegenstände werden bei Erhalt mit Bildern zusätzlich angezeigt.
    - Liebesvolles Mapping mit selbst editierten RTP Chipsets
    - Einiges an anderen selbstgepixelten oder editierten Resourcen
    - Athmosphärische Untermalung der Schauplätze durch Lichteffekte und Soundkulisse
    - Nicht linearer Ablauf in Trashhausen
    - Ein paar leichtere Rätsel
    - Viel was entdeckt werden kann, aber nicht muss
    - Viel Schwarzhumor
    - Einiges an Pixelsplatter
    - Freispielbare Boni
    - Einige Gastrollen
    - Umfangreiche Komplettlösung in einem Zusatzordner



    Trailer:




    Download:


    Rapidshare
    Megaupload



    Schlusswort:
    Die Spiellänge dürfte etwa zwischen 2 und 3 Stunden liegen. Ich hoffe, ihr werdet viel Spaß beim Spielen von UiT haben.
    Ich weis, dass mein Humor vielleicht nicht an den von Froschvampir herankommt und UiT hat hat in sofern einfach seinen
    ganz eigenen Flair. Auf alle Fälle hab ich mir mit dem Spiel sehr viel Mühe gegeben und ich hoffe, das wird man auch beim Spielen merken.


    MfG: Nanaki