Beiträge von lucien

    Hybris


    Vollversion ist hier erhältlich:


    http://www.rmxp.de/forum/daten…kunft/11146-hybris-v1-02/


    Eine etwas leichtere Version findet ihr hier:


    http://www.megaupload.com/?d=FWXVAZS4


    Diese Version beinhaltet ausserdem ein erweitertes Intro.


    Weitere Infos im offiziellen Forum:
    http://www.rmxp.de/forum/unter…/board92-hybris-hybris-2/


    Vorgeschichte:


    „Der Ewige Fluss“. So bezeichneten die Menschen die gewaltigste Macht, die sie jemals entdeckt hatten, die Macht, die alles Leben auf diesem Planeten erzeugt hatte.
    Doch die Menschen waren nicht fähig, diese Macht zu kontrollieren. Vor allem waren sie niemals
    dafür bestimmt. Dennoch konnten sie nicht von dieser Macht ablassen.
    Es war so voraussehbar. Und dennoch konnte niemand etwas unternehmen.
    Ein grausamer Krieg brach aus. Ein Krieg, der unausweichlich zur Zerstörung der ganzen Welt geführt hätte.
    Die drei Götter konnten die Welt nicht mehr einfach sich selbst überlassen und beschlossen einzugreifen. Der Krieg endete. Allerdings viel zu spät. Der ewige Fluss war verunreinigt, wie die Welt mit all ihren Lebewesen. Die Götter konnten nur noch wenige retten, die vom verunreinigten Ewigen Fluss unberührt blieben. Jeder der drei Götter erschuf für diese rein gebliebenen Menschen ein Paradies, in dem sie vor der nun lebensfeindlichen Welt geschützt waren.
    Die andern, verunreinigten Menschen konnten sie nur sich selbst überlassen.


    Jeder Wünscht sich, in einem dieser Paradiese leben zu dürfen. Aber seit über 1000 Jahren gab es nie mehr Kontakt zwischen den reinen und den unreinen Menschen. Dafür sorgt eine Organisation, welche die Ordnung der Welt aufrechterhält, das Zentrum.


    Handlung:


    In der verunreinigten Aussenwelt wurde das Überleben für die Menschen fast unmöglich. Der ewige Fluss ist ausser Kontrolle und verunreinigt weiter den ganzen Planeten. Die stellen, an denen er zum vorschein kommt, nennen die Menschen „Adern“. Sie sind der Ursprung des Leids, denn aus diesen Adern gehen Dämonen hervor, schreckliche Monster.
    Nur Menschen, die selbst eine solche Ader berührt haben, sind in der Lage diese Monster zu bekämpfen. Man nennt sie Jäger.


    Aus Mitleid mit den unreinen Menschen baute man um die Paradiese je eine Stadt, in der auch unreine Menschen leben dürfen. Allerdings ist es schwierig, dort aufgenommen zu werden. Diese Städte werden jeweils von einem gigantischen schwarzen Schild umgeben, der die Städte vor den Dämonen schützt. Allerdings sind die Städte dadurch in ewige Dunkelheit gehüllt. Im innern dieser Städte befindet sich noch ein Schild, dahinter das Paradies. Aber wie das Paradies aussieht, weiss niemand.


    Im Zentrum der Geschichte steht einer dieser Jäger. Sein Name ist Kiro. Seit Jahren zieht er durch die Welt und jagt Dämonen. Wie alle Jäger verdient er sein Geld, indem er Aufträge für das Zentrum erfüllt.
    Ein ehemaliger Jäger brach ins Paradies „Rakuen“ ein und entführte einen reinen Menschen. Diesen Menschen sollte Kiro zurückbringen. Dies gelang ihm sogar bevor der Jäger den reinen Menschen aus der Stadt bringen konnte.
    Nun sollte er allerdings einen Auftrag erhalten, der nicht nur sein, sondern das Schicksal aller unreinen und reinen Menschen bestimmen sollte. Denn als er Saia, den reinen Menschen, in ein anderes Paradies begleiten soll, passiert etwas, was seit über 1000 Jahren nicht geschah:
    Kiro zwingt Saia mit in die Aussenwelt zu kommen, und dies ist das wohl grösste Verbrechen, das man sich vorstellen kann.


    Einige der Charaktere (nur wenige, die auch anfangs erscheinen)


    Kiro:


    Alter: 22 Jahre
    Grösse: 180 cm
    Gewicht: 74 kg
    Beruf: Jäger
    Waffe: Handschuhe


    Er ist seit einigen Jahren Jäger, aber ansonsten ist wenig über ihn bekannt.
    Kiro scheint eher ein kühler Typ, der sich nicht leicht aus der Ruhe bringen lässt. Er verschliesst sich gegenüber andern völlig. Sein Inneres scheint geprägt von Leid und Hass zu sein.
    Er verspürt auch eine grosse Abneigung gegenüber der Weltordnung, stellte diese aber noch nie in Frage. Er sieht sich selbst nur als Schatten, der durch eine dunkle Nacht wandelt.
    Vielleicht trifft er bald den Menschen, der seine düstere Welt erhellen kann.
    Rätselhaft ist auch seine anscheinend sehr enge Beziehung zu einer Wächterin.


    Rika:


    Alter: ?
    Grösse: 175 cm
    Gewicht: 62kg
    Beruf: Wächterin
    Waffe: Dolche


    Rika gehört zu den Wächtern. Sie ist also eine der 12 Personen, welche an der Spitze des Zentrums stehen und die Aussenwelt kontrollieren. Die andern Wächter kennen zwar die Hintergründe, hinterfragen aber dennoch ihre relativ enge Beziehung zu einem einfachen Jäger.
    Was Kiro an ihr immer rätselhaft findet, ist ihr Alter. Manche munkeln, Wächter seien unsterblich.
    Jedenfalls hatte Kiro sie kennengelernt, als er noch ein Kind war. Damals sah sie aus wie heute.


    Saia:


    Alter: 19 Jahre
    Grösse: 171 cm
    Gewicht: 50 kg
    Beruf: Lebt als Auserwählte im Paradies
    Waffe: Armband


    Saia war immer sehr lebensfroh und glaubte ein normales Leben zu führen. Im Paradies wusste sie nichts von der Aussenwelt und dem Schild, nichts von Jägern und all dem. Sie lebte einfach nur ein glückliches Leben. Dieses Leben als reiner Mensch scheint aber in ernster Gefahr zu sein.


    Evan


    Alter: 34 Jahre
    Grösse: 183 cm
    Gewicht: 80 kg
    Beruf: Jäger
    Waffe: Zwillingsschwerter


    Evan ist einer der gefürchtetsten Jäger der Welt. Er ist bekannt für seine Gesetzwidrigkeiten.
    Er hasst das ganze System, in dem die Gesellschaft lebt aus tiefstem Herzen.
    Er entführt Saia aus unerklärlichen Gründen. Was könnte er mit ihr vorhaben?


    Zaide:


    Alter: Tritt schon in über 2000 Jahre alten Aufzeichnungen auf...
    Grösse: 174 cm
    Gewicht: 79 kg
    Beruf: Wächter
    Waffe: Katana


    Als einer der Wächter ist Zaide ein Vertreter und Herrscher des Systems. Er ist überzeugt, dass er mit den andern Wächtern eine Ideale Welt für die Auserwählten geschaffen hat. Er scheint Ähnlichkeiten mit Kiro zu haben. Ob Rikas Sympathie zu Kiro darauf basiert?



    Features


    -Sideview KS. Helden und Gegner animiert.
    -Minigames wie Snowboarden u.a.
    -Charakterentwicklung durch Aderlevel
    -Individuelle Waffenentwicklung
    -viele selbst gezeichnete Bilder
    -viele eigene Grafiken
    -Musik voraussichtlich sowohl im mp3 als auch als midi Format (Falls es jemanden stört, wenn die Dateien zu gross sind.
    -weitere kleinere Dinge...



    Aderlevelsystem:


    Jäger erhalten ihre Macht durch die Berührung der Adern.
    Charakterlevel an sich gibt es nicht.
    Um seinen Charakter in Hybris weiterzuentwickelt stuft man die sogenannten Adern hoch, indem man genügend Erfahrungspunkte dafür verwendet. Es gibt 10 verschiedene Adern, die sich grundlegend unterscheiden. So fördert die Ader der Macht beispielsweise Kraft und HP, während die Feuerader eher Ki fördert. Auch erlernt man mit dem Aufleveln der Adern neue Kampftechniken.
    Jeder Charakter hat für jede Ader einen Individuellen Level, aber nicht jeder Charakter hat für jede Ader gleichviel Talent.


    Man kann aber nur Adern hochleveln, die man bereits berührt hat.


    Screen 1



    Das Kampfsystem


    Screen 2



    Kiro steht vor dem beschädigten, schwarzen Schild.


    Screen 3



    Evan sucht nach Kiro und Saia.


    Screen 4



    Der verunglückte Zug.


    Screen 5



    Nach einem langen Marsch durch eisige Kälte.


    Screen 6



    Der innere Schild und dahinter das Paradies.


    Screen 7



    Kiro mit dem Snowboard.


    Screen 8



    Screen 9



    Screen 10



    Menu:


    Hauptmenu:


    Status:


    und hier noch


    Charackterentwicklung:


    und Fähigkeiten: